Systematisch angebunden – Kommunikationslösungen effizient strukturiert

NTA NEWS

März 2019

NTA Rhein-Neckar GmbH jetzt eine Nummer größer

Wir sind im Februar umgezogen

NTA Rhein-Neckar GmbH jetzt eine Nummer größer

Im Februar 2019 sind wir mit unserer Zweigstelle NTA Rhein-Neckar GmbH umgezogen, nur ein paar Häuser weiter vom vorherigen Standpunkt entfernt, aber dennoch mit entscheidenden Vorteilen. Zum einen sind wir in unmittelbarer Nähe geblieben, dort, wo man uns kennt. Zum anderen sind die neuen Räumlichkeiten größer und bieten künftig mehr Büroflächen auf unserem stetigen Expansionskurs.


mehr

Wirksamer Einbruchschutz nur durch qualifizierten Einbau?

Sicherheitstechnik normgerecht und zuverlässig installiert

Wirksamer Einbruchschutz nur durch qualifizierten Einbau?

Innerhalb der letzten drei Jahre waren die Einbruchszahlen in Deutschland erstmals rückläufig und 36% der Einbruchsversuche in gewerbliche Objekte wurden erfolglos abgebrochen. Ein Grund dafür war der stetig steigende Einbruchschutz mit modernen technischen Maßnahmen. Doch Technik alleine reicht nicht: Der qualifizierte Einbau der Sicherheitstechnik ist ein entscheidender Faktor für die erfolgreiche Gefahrenabwehr und Prävention von Einbrüchen.


mehr

1:0 für die Sicherheit – Videoüberwachung im Fußballstadion

NTA liefert technisches Sicherheitskonzept für Ludwigspark Saarbrücken

 1:0 für die Sicherheit – Videoüberwachung im Fußballstadion - NTA liefert technisches Sicherheitskon

Der Ludwigspark ist ein Prestigeobjekt der Stadt Saarbrücken sowie des Traditionsvereins 1. FC Saarbrücken und soll mit dem Neu- und Umbau nun zum zweitligatauglichen Fußballstadion werden. Die Baumaßnahmen sollen bis Ende 2019 fertiggestellt sein und wir freuen uns, dass die Verantwortlichen auf ein Sicherheitskonzept aus unserem Haus vertrauen.


mehr

Phishing ist die beliebteste Cyber-Attacke

Sicherheitsbewusstsein gegen Social Engineering schärfen

Phishing ist die beliebteste Cyber-Attacke

Die besten technischen Sicherheitsvorkehrungen nutzen nichts, wenn sie mit einem einfachen Klick durch einen eigenen Mitarbeiter ausgehebelt werden – unbeabsichtigt natürlich. Das kann schneller passieren, als man glauben mag, nämlich durch Phishing, einer der beliebtesten Methoden von Cyberkriminellen.


mehr