Systematisch angebunden – Kommunikationslösungen effizient strukturiert

Biometrische Zutrittskontrolle per Handvenenerkennung

Ausgefeilte Sicherheitstechnik für Rechenzentren, Forschungslabore & mehr

Ob Rechenzentrum, Forschungslabor, Kraftwerk, Flughafen oder Bürogebäude: Zutrittsberechtigungen können dank innovativer Sicherheitstechnik immer komplexer vergeben und zuverlässiger kontrolliert werden. Eine hochmoderne Möglichkeit bietet die biometrische Zutrittskontrolle per Handvenenscanner. Die neuartige Technologie verbindet ein Höchstmaß an Sicherheit mit Benutzerfreundlichkeit, was schnelle und bequeme Zugangskontrollen erlaubt.

Besonders flexibel – Zugangskontrolle mit individuellem Sicherheitsniveau

Unsere genutzte Hardware bringt vereint verschiedene Technologien in einem Produkt, sodass sich die Zutrittskontrolle nicht auf die Handvenenerkennung beschränkt, sondern je nach Sicherheitssektor anpassen lässt – vom klassischen Sender-Empfänger-System mit RFID-Leser bis hin zur 3-Faktor-Authentifizierung kombiniert aus RFID-Zugang, persönlicher PIN und eben der Erkennung der Venenstruktur im Inneren der Handfläche. So lassen sich verschiedene Sicherheitsanforderungen mit nur einem einzigen System bedienen.

Der besondere Vorteil: Der Handvenenscanner bringt alle gängigen Hardware- und Software-Schnittstellen mit und lässt sich problemlos ganz oder teilweise in vorhandene Sicherheitsinfrastrukturen integrieren. Ein intelligentes Backup-System sorgt dabei für eine maximale Systemverfügbarkeit.

Unauffällig wie ein Lichtschalter, aber wirksam wie ein echter Wachmann

Der von uns für die Zutrittskontrolle eingesetzte Handvenenscanner ist in ähnlicher Größe wie ein gewöhnlicher Lichtschalter zur Unterputz-Installation gehalten. Optisch lässt sich der Scanner an verschiedene Designs anpassen und ist sowohl aus Glas als auch aus Metall in unterschiedlichen Farben erhältlich. Der Scan der Handvenen erfolgt dann kontaktlos, nichtinvasiv und sorgt mit seinem optischen System für die Handpositionierung für eine intuitive Nutzung, wodurch sich die Akzeptanz bei den Anwendern erhöht.

Sie möchten mit einem Handvenenscanner auf die biometrische Zutrittskontrolle um- oder aufrüsten? Dann kontaktieren Sie uns am besten gleich – wir beraten Sie sehr gerne.


Zurück