Systematisch angebunden – Kommunikationslösungen effizient strukturiert

Vorsicht: Angriffe auf TK-Anlagen über Ostern

Mit TK-Anlagenschutz von NTA sicher im Kampf gegen Cyberkriminalität

Besonders an Feiertagen schlagen Kriminelle gerne zu, weil Privathäuser dann unbewohnt und Büros nicht besetzt sind. Während früher der physische Einbruch die größte Gefahr darstellte, erfolgen heutige Angriffe vermehrt auf digitalem Weg. Besonders gefährdet sind, auch jetzt am langen Osterwochenende, nicht ausreichend geschützte Telekommunikationsanlagen.

TK-Anlagen im Visier von Kriminellen

Somit bieten viele Büros über die Feiertage eine ideale Angriffsfläche für kriminelle Hacker, die ihren Weg zum Zugriff über eventuelle, digitale Schwachstellen der TK -Anlagen suchen. Mittels automatisierter Testanrufe können Angreifer beispielsweise ungestört die Passworthürde einer Voicebox durchbrechen und die Kontrolle über das gehackte TK-System übernehmen. Im Anschluss werden dann massenhaft Gesprächsverbindungen zu teuren Mehrwertdiensten im Ausland aufgebaut, wodurch teils horrende Summen zusammenlaufen können.

Inkassoverbot ist gut, Präventionsschutz noch besser

Zwar ist der Bundesnetzagentur die Gefahr durch Hacking von TK-Anlagen bekannt und es gilt ein Inkassoverbot für Telefongebührenbetrug, doch gilt es diesen erst einmal zeitnah bei der Behörde anzuzeigen und im Anschluss auch nachzuweisen. Ärger und Aufwand sind in jedem Falle vorprogrammiert. Besser ist eine wirkungsvolle Prävention durch hohe Sicherheitsstandards, damit Betrüger erst gar keinen Zugriff auf Ihre TK-Anlage erhalten. Mit unserer Kompetenz im Bereich von Telekommunikationssystemen bieten wir adäquaten TK-Anlagenschutz und ein erholsames Osterwochenende ohne böses Erwachen. Weitere Informationen finden sich auch in unserem TK-Präventionsflyer.

Kontaktieren Sie uns am besten gleich – wir beraten Sie sehr gerne persönlich.


Zurück