Systematisch angebunden – Kommunikationslösungen effizient strukturiert

Kritische Infrastruktur – optimaler Schutz vom Experten

Definition und involvierte Branchen

Ob Katastrophen wie die aktuellen dramatischen Fluten in Deutschland, konkrete Bedrohungen durch technische Ausfälle oder hypothetische Gefahren durch Krieg und Terrorismus: Die Kritische Infrastruktur (KRITIS) eines Landes muss durch besondere Maßnahmen geschützt sein. Der Begriff selbst ist dabei keine Auslegungssache, sondern vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe definiert:

»Kritische Infrastrukturen (KRITIS) sind Organisationen oder Einrichtungen mit wichtiger Bedeutung für das staatliche Gemeinwesen, bei deren Ausfall oder Beeinträchtigung nachhaltig wirkende Versorgungsengpässe, erhebliche Störungen der öffentlichen Sicherheit oder andere dramatische Folgen eintreten würden.1«

Was genau zählt zur Kritischen Infrastruktur?

Organisationen oder Einrichtungen, die unter den Begriff der Kritischen Infrastrukturen fallen, sind ebenfalls näher ausgeführt und umfassen im Einzelnen:

  • Staat und Verwaltung
  • Energieversorgung
  • Informationstechnologie (IT) und Telekommunikation (TK)
  • Transport und Verkehr
  • Gesundheit
  • Medien und Kultur
  • Wasserversorgung
  • Ernährung
  • Finanz- und Versicherungswesen
  • Siedlungsabfallentsorgung

Privatwirtschaftliche und öffentlich-rechtliche Betreiber dieser Kategorien gelten als »wesentliche Grundlage für das Funktionieren der Gesellschaft«1 und müssen eine »ausgeprägte Widerstandsfähigkeit gegen vielfältige Bedrohungen«1 aufweisen. An dieser Stelle kommen dann Sicherheitsdienstleister wie wir von NTA ins Spiel. 

Sicherheit auf allen Ebenen – Innovativer Schutz für die Kritische Infrastruktur

Die Sicherheitsmaßnahmen für Kritische Infrastrukturen sind so vielfältig wie abhängig vom individuell zu schützenden Bereich – sei es der Brandschutz im Serverzentrum, eine stabile Stromversorgung im Krankenhaus oder eine zuverlässige Kameraüberwachung am Flughafen. Gemeinsam haben alle Maßnahmen, dass sie von einem erfahrenen Sicherheitsdienstleister, mit ganzheitlicher Beratung auf neuestem Stand der Technik, vorgenommen werden sollten. Nur so erhält die Kritische Infrastruktur einen angemessenen Schutz, der verschiedenen Bedrohungen wie gefordert standhalten kann.

Als erfahrene Experten für Sicherheitstechnik, Kommunikationslösungen und CAD stehen wir Betreibern Kritischer Infrastrukturen sehr gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns am besten gleich für eine persönliche Beratung.

1(Quelle: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe https://www.kritis.bund.de/SubSites/Kritis/DE/Einfuehrung/einfuehrung_node.html) 


Zurück